Siliphos Filter

85 vorrätig

Preis: 270,00 220,00

85 vorrätig

1 kg in Siliphos Filter Shell Container

Die Nutzungsdauer des mit Gehäuse und Kalkschutzwasserfilter verwendeten Sanitärs beträgt 1-2 Jahre

Filterinhalt Siliphos Rohmaterial

Es schützt alle Ihre Maschinen vor Kalkablagerungen.

Es ist ein wirtschaftliches System.

Es reduziert den Waschmittelverbrauch.

Es ist nicht mehr erforderlich, andere teure Kalkschutzprodukte mit Reinigungsmittel zu verwenden.

Der Polyphosphatverbrauch ist gering und variiert je nach Wasserhärte. (Der durchschnittliche Verbrauch beträgt 3 bis 5 Gramm pro 1000 Liter Wasser.

Es ist ein chemisches Produkt von Henkel. Siliphos-Material in Form von Marmor verarbeitet

Insgesamt 1 kg Siliphos-Filter mit 10-Zoll-Shell-Behälter

Hergestellt in Deutschland

Siliphos ist eine wirtschaftliche und zuverlässige Wasseraufbereitungsanlage für Ihre Trinkwasser- und Brauchwasseranlagen. Es hat eine Silikatstruktur, die glasartiges Polyphosphat enthält. Die Anwendung erfolgt durch Spender mit verschiedenen Kapazitäten.

Siliphosdispenser können in fast allen Wassersystemen installiert werden. Es ist keine separate elektrische Verkabelung erforderlich und es ist fast keine Wartung erforderlich.

Alles, was getan werden muss, ist, eine neue einzufügen, wenn die Kugeln auf Ihrem Gerät ausgehen. Es ist sehr einfach zu füllen.

Unaufbereitetes Wasser verursacht häufig Korrosion in Rohren, Kesseln und anderen Anlagen. Einige Wässer enthalten Mineralien in gelöster Form, hauptsächlich Calcium- und Magnesiumsalze. Diese Art von Wasser wird hartes Wasser genannt.

Hartes Wasser verursacht Kalkablagerungen und Korrosion in Wassersystemen. Dies führt zu Problemen und einem höheren Energieverbrauch. Verstopfte Rohre müssen möglicherweise erneuert werden.

Weiches Wasser hingegen korrodiert Metalle stark und verursacht Korrosion. Dadurch fließt das Leitungswasser braun. In Rohren können Undichtigkeiten und Explosionen auftreten.

Siliphos verhindert Kalkbildung und stoppt Korrosion. Sein Arbeitsprinzip ist, dass sehr niedrige Polyphosphatkonzentrationen ausreichen, um die Kalkansammlung auf metallischen Oberflächen zu verlangsamen. Aufgrund seines Phosphat- und Silikatgehalts verhindert SILIPHOS Korrosion durch Bildung einer dünnen Schutzschicht auf der Metalloberfläche. Eine SILIPHOS-Konzentration von 2-3 ppm reicht aus, um diese positiven Effekte zu nutzen.

Siliphos löst auch langsam die Kalkablagerungen in den alten Rohren und sogar teilweise die Rost- und CaCO3-Schichten auf. Kalk- und Korrosionsprobleme treten sowohl bei verzinkten Rohren als auch bei Kupferrohren auf. Auch in Kunststoffrohren sind Kalkablagerungen und Sedimente zu sehen.

Um eine Idee zu geben, kann gesagt werden, dass eine Kalkschicht von 1 mm auf den Heizflächen in den Kesseln den Energieverbrauch um 15% erhöht.

 

Siliphos besteht zu 100% aus Wirkstoffen. Die Verwendung der für Leitungswasser und andere Arten von Leitungswasser angegebenen Dosierungen schadet nicht. Die empfohlenen Dosierungen liegen innerhalb der Grenzen der deutschen Trinkwasservorschriften (TrinkwV-Verordnung vom 21.05.2001).

Siliphos und Siliphos II erfüllen hinsichtlich der Reinheit für die Verwendung in Trinkwasser die Anforderungen der aktuellen EU-Normen (EN 1208) „Gemeinsamer Expertenausschuss für Lebensmittelzusatzstoffe der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation / Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen“ (Berichte 7 und 19). SILIPHOS II steht seit 1991 auf der Liste der zugelassenen Chemikalien zur Trinkwasseraufbereitung der American National Sanitation Foundation.

– Vorschläge zur Wasseraufbereitung:

Die hier bereitgestellten Informationen basieren auf unseren aktuellen Erfahrungen und den neuesten verfügbaren wissenschaftlichen Daten. Wir garantieren, dass die von uns gelieferten Produkte immer von gleicher Qualität sind. Das Produkt, das im Detail vorgestellt wird, ist auf bestimmte Betriebsbedingungen ausgelegt. Technische Faktoren in der Wasserzusammensetzung oder während der Produktion können Bedingungen außerhalb dieser Betriebsbedingungen verursachen. Wenn Sie Probleme haben, wird Ihnen auf jeden Fall eine geeignete Lösung angeboten, wenn Sie uns konsultieren. Die spezifischen Bedingungen des Systems, das Sie installieren möchten, erfordern möglicherweise die Verwendung eines ganz anderen Produkttyps.

In Fällen, in denen Wasserenthärter verwendet werden, empfehlen wir die Verwendung von SILIPHOS nach dem Mischpunkt mit nicht erweichtem Wasser in der Installation, da enthärtetes Wasser Korrosion verursacht.

Wenn die Siliphos-Spender längere Zeit (3 Monate) nicht betrieben werden, müssen sie vor dem erneuten Gebrauch vollständig entleert werden.

In vielen Ländern der Welt darf SILIPHOS mit maximal 5 ppm P2O5 oder 6-7 ppm PO4 im Trinkwasser verwendet werden. Die Menge an SILIPHOS kann durch kolorimetrische P2O5 / PO4-Analyse bestimmt werden, die üblicherweise für Phosphor angewendet wird.

Aktie

Preis: 270,00 220,00

85 vorrätig

94 Verkauft
0 Kommentar

Produkt Eigenschaften

Aras- und MNG-Frachtoptionen

Zinsfrei 12 Raten für Kreditkarten

12 taksit banner

Aktie

© Alle Rechte vorbehalten. royalgreen
Wenden Sie sich an das Royal Green Help Team